Ratgeber

USB Stick: Weniger Speicher als angegeben

Wenn man sich die Speicherkapazität von einen USB-Stick oder eine Festplatte bei Windows anzeigen lässt wird meist eine geringere Speicherkapazität angezeigt als angegeben.

So wird ein USB-Stick mit einer Speicherkapazität von 128 GB mit 119,2 GB angezeigt. Wodran liegt das? Das liegt an der unterschiedlichen Umrechnung. Computer rechnet mit einem Binären Zahlensystem in Zweierpotenzen. Wir aber zählen mit einem Dezimalen Zahlensystem in Zehnerpotenzen. Somit ist für uns 1 GB = 10^9 = 1.000.000.000. Für ein Computer aber 1 „GB“ = (2^10)^3 = 2^30 = 1.073.741.824. Abhilfe soll die Bezeichnung Gibibyte (GiB) was 1.073.741.824 Byte einspricht geben. Die Windows eigentlich auch wählen müsste. Das ganze gibt es auch für Kilobyte, Megabyte usw…

Ein Beispiel

Der Hersteller gibt an das der USB-Stick eine Speicherkapazität von 128 GB = 128.000.000.000 Byte hat. Windows rechnet aber das 1 GB = 1.073.741.824 Byte hat. Somit berechnet Windows die Speicherkapazität so: 128.000.000.000 Byte : 1.073.741.824 Byte = ca. 119,2 GB. Daher wird eine geringere Speicherkapazität angezeigt.

Bezeichnung Byte
Terabyte10^12 1.000.000.000.000
Tebibyte (2^10)^4 = 2^40 1.099.511.627.776
Gigabyte10^91.000.000.000
Gibibyte (2^10)^3 = 2^301.073.741.824
Megabyte 10^61.000.000
Mebibyte (2^10)^2 = 2^20 1.048.576